TME Advanced Analytics Zielbild 2020+ "Prozesse und Funktionen" - Teil 2 - TME AG - The Transformation Management Experts

TME Advanced Analytics Zielbild 2020+ “Prozesse und Funktionen” – Teil 2

TME Advanced Analytics Zielbild 2020+
TME Advanced Analytics Zielbild 2020+

Beitrag teilen

Transformation der Prozesse

Die Implementierung des TAAZ 2020+ erfordert eine Transformation der Prozesse und deren Verbindung mit den Geschäftseinheiten und relevanten IT-Funktionen, um ein „Big Picture“ bankweit für Business, IT und Advanced Analytics bilden zu können. Diese Wandlung ist von großer Bedeutung, da ansonsten die Advanced-Analytics-Lösungen im Pilotcharakter verbleiben und die Implementierung über starre Release-Zyklen erfolgt. Die Hauptherausforderung besteht darin, starre Prozesse und Hierarchien abzulösen und diese durch agilere Lösungen zu ersetzen.

Bei der Betrachtung der Prozesse geht es um Veränderungen beim Umfang der Lieferobjekte sowie der Abgrenzung von Verantwortlichkeiten bzw. bei den Lieferbeziehungen zu anderen Einheiten. Bereits heute ergibt sich der steigende Bedarf für eine säulenübergreifende, managementorientierte Informations- und Entscheidungsbasis und wird zum Teil sogar regulatorisch gefordert. Ziel ist es nicht, dass jede Säule „ihren“ Teil liefert, sondern dass die einzelnen Informationen über die zentralen Steuerungsmetriken zu übergreifenden Aussagen verdichtet und mit wesentlichen Detailinformationen aussagekräftig kommentiert werden.

Neben dem Umfang der Prozesse sind zudem Entwicklungen hinsichtlich der Wertschöpfungskette zu berücksichtigen, die im Ergebnis zu einer Verlagerung von Teilfunk­tionen durch eine Bündelung bei vorgelagerten Einheiten führen. Mit der Umsetzung von ­Advanced-Analytics-Lösungen werden zumeist wesentliche Voraussetzungen für eine Entlastung des Finanzinstitutes durch eine verbesserte technische Infrastruktur geschaffen, die je nach Institut recht umfassende Aufgabenverlagerungen mit sich bringen können.

 

Analytics-Funktionen und -Methoden entwickeln, strukturieren und integieren

Schon beim Ausarbeiten der Strategie muss hervorgehen, welchen Umfang die Umsetzung haben soll. Ziel ist hierbei, die Analytics-Funktionen und -Methoden in der ­effizientesten Art und Weise zu entwickeln, zu strukturieren und zu integrieren. Advanced Analytics sollte aus Sicht der TME als Standardfunktionalität entlang der gesamten Wertschöpfungskette eingebettet werden. Die Hauptherausforderung besteht darin, die Entwicklung und Steuerung der Advanced-Analytics-Aktivitäten entlang der Gesamtbankfunktionalitäten zu begleiten.

Hierbei hilft ein Advanced Analytics Cockpit mit dessen Hilfe das Unternehmen die Möglichkeit hat, den derzeitigen Stand der Umsetzungsmaßnahmen, sowie weitere Schritte gesamtheitlich zu sehen, zu steuern und zu kontrollieren. Im Fokus steht die Identifika­tion von Abhängigkeiten, Zusammenhängen und Möglichkeiten für Advanced Analytics Use-Cases entlang der gesamten Bank-Landkarte. Die Identifikation und Implementierung von Use Cases mit höchstem Nutzen für den Gesamtkonzern führen zum strategischen Mehrwert.

 

In dem dritten Artikel aus der Reihe “TME Advanced Analytics Zielbild 2020+” liegt der Fokus auf System/IT und der 360° Kommunikation.

Autorin

Alexandra ist Expertin im Bereich Risk & Regulatory und betreut für die TME das Thema Advanced Analytics.

TME Whitepaper

Advanced Analytics

Mehr zu diesem Thema

Blog-Beiträge