TME Projektreferenz

Team Empowerment & Change-Begleitung einer IT Abteilung

Projektablauf

Ausgangslage
Die IT-Abteilung einer Deutschen Großbank sieht sich mit Veränderungen auf mehreren Ebenen konfrontiert


Die Digitalisierung, eine Unternehmensintegration sowie ein anstehender Führungswechsel sorgen für Unsicherheit bei den MitarbeiterInnen

Die strategische Umsetzung der Anforderungen zieht sich in die Länge und die Abteilung befindet sich in einem passiven Wartezustand

Trotz der äußeren Umstände möchte die Abteilungsleitung die Zeit nutzen, um das Team zu stärken

Ausgangslage
Vorgehensweise & Mehrwert der TME
Vorbereitung einer geeigneten Kommunikationsstrategie


Ermittlung der größten Handlungsfelder in der Abteilung auf Basis abteilungsweit durchgeführter Eigenland-Sessions

Präsentation der Handlungsfelder und -empfehlungen vor der Abteilungsleitung

Durchführung einer Workshop-Serie zur theoretischen und praktischen Vorbereitung der Führungskräfte auf die Veränderungen

Planung und Unterstützung von Fokusgruppen zur Bearbeitung der identifizierten Handlungsfelder

Vorgehensweise & Mehrwert der TME
Eingesetzte Methodik
Die Eigenland-Methodik erlaubt die individuelle Identifikation der Handlungsfelder einer Gruppe, darauf aufbauend können passgenaue, effiziente Maßnahmen entwickelt und eingesetzt werden


Beim Team Empowerment der TME AG wird Wert auf die nachhaltige Stärkung der MitarbeiterInnen und Führungskräfte gelegt

Das Team wird damit auch auf zukünftige Veränderungen vorbereitet

Durch die Bildung von Fokusgruppen mit Arbeitsdauer über den Projektzeitraum hinaus werden Rollen und Zuständigkeiten nachhaltig formuliert

Durch die Integration haptischer, visueller und formeller Anker im Arbeitsalltag wird die Stärkung des Teams manifestiert

Eingesetzte Methodik

Ausgangslage

  • Die IT-Abteilung einer Deutschen Großbank sieht sich mit Veränderungen auf mehreren Ebenen konfrontiert
  • Die Digitalisierung, eine Unternehmensintegration sowie ein anstehender Führungswechsel sorgen für Unsicherheit bei den MitarbeiterInnen
  • Die strategische Umsetzung der Anforderungen zieht sich in die Länge und die Abteilung befindet sich in einem passiven Wartezustand
  • Trotz der äußeren Umstände möchte die Abteilungsleitung die Zeit nutzen, um das Team zu stärken

Vorgehensweise & Mehrwert der TME

  • Vorbereitung einer geeigneten Kommunikationsstrategie
  • Ermittlung der größten Handlungsfelder in der Abteilung auf Basis abteilungsweit durchgeführter Eigenland-Sessions
  • Präsentation der Handlungsfelder und -empfehlungen vor der Abteilungsleitung
  • Durchführung einer Workshop-Serie zur theoretischen und praktischen Vorbereitung der Führungskräfte auf die Veränderungen
  • Planung und Unterstützung von Fokusgruppen zur Bearbeitung der identifizierten Handlungsfelder

Eingesetzte Methodik

  • Die Eigenland-Methodik erlaubt die individuelle Identifikation der Handlungsfelder einer Gruppe, darauf aufbauend können passgenaue, effiziente Maßnahmen entwickelt und eingesetzt werden
  • Beim Team Empowerment der TME AG wird Wert auf die nachhaltige Stärkung der MitarbeiterInnen und Führungskräfte gelegt
  • Das Team wird damit auch auf zukünftige Veränderungen vorbereitet
  • Durch die Bildung von Fokusgruppen mit Arbeitsdauer über den Projektzeitraum hinaus werden Rollen und Zuständigkeiten nachhaltig formuliert
  • Durch die Integration haptischer, visueller und formeller Anker im Arbeitsalltag wird die Stärkung des Teams manifestiert

Erzielte Effekte

Schnellere Identifikation

Schnellere Identifikation geeigneter Lösungsansätze

Erhöhtes Committment

Erhöhtes Committment für neue Rollen
und Zuständigkeiten

Stärkung

Stärkung des Teamgedankens & Gemeinschaftsgefühls

Erfahren Sie mehr über das Fokusthema

Wir helfen Ihnen bei der Lösung Ihrer Herausforderungen

Kontakt

Gemeinsam mit  seinem Team  betreut Marco Leist,
Director  TME, das Thema People Transformation.

Marco Leist-Director TME

Marco Leist

Director