TME Pressemitteilung

TME und process.science gehen strategische Partnerschaft für datengetriebene Prozessoptimierung bei Finanzdienstleistern ein

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Die Frankfurter Beratung TME und der IT-Spezialist process.science schließen eine strategische Partnerschaft, um Prozesse von Finanzdienstleistern mittels Process Mining nachhaltig zu optimieren. Dazu werden beide Unternehmen an Lösungen arbeiten, die eine schnellere Identifikation und Umsetzung von Digitalisierungspotenzialen in Prozessen ermöglichen.

Partnerschaft TME und process.science

Thomas Deibert (TME) & Lucas Schroth (process.science)

Gebündeltes Know-How für maximalen Kundennutzen

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft“, erklärt Thomas Deibert, Partner der TME. „Mit process.science, und dem Einsatz der Process-Mining-Technologie, unterstützen wir unsere Kunden bei der datengetriebenen Prozessoptimierung“. Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz der Technologie ist das fachliche Know-How und die Methodik in Prozessen. Ein Mehrwert, den beide Partner in der Zusammenarbeit ihren Kunden nun bieten. „Gemeinsam erhöhen wir die Transparenz, Standardisierung und Qualität in Prozessabläufen bei Kundenprojekten“, sagt Lucas Schroth, Gründer und Geschäftsführer von process.science.

Process Mining stellt zeiteffizient Prozessdaten und -analysen zur Verfügung

Process Mining nutzt die in IT-Systemen eines Unternehmens anfallenden Datenspuren von Prozessabläufen, um Geschäftsprozesse – auch in Echtzeit – zu rekonstruieren und zu analysieren. Damit ist Process Mining zum einen eine Lösung für effektive Optimierung und Steuerung von Prozessen und zum anderen die Basis für Automatisierung.

Wettbewerbsvorteil durch datenbasierte und prozessorientierte Unternehmenssteuerung

Prozessorientierte Unternehmenssteuerung ist das zentrale strategische Instrument, um Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und den Wert eines Unternehmens zu steigern. Mit der Digitalisierung ganzer Geschäftsfunktionen werden allerdings auch die Prozesse komplexer und intransparenter. Um Verbesserungen und Transformation der Wertschöpfungsprozesse anzutreiben, sind innovative, effektive und kosteneffiziente Lösungen notwendig. Prozesse und Wertschöpfungsketten sollten hierbei datenbasiert betrachtet werden. An dieser Stelle setzt Process Mining an.

Über die TME AG
Die TME AG ist eine auf Digitale Transformation spezialisierte Beratung mit Sitz in Frankfurt am Main und Mitglied des Christ&Company-Verbundes. Sie begleitet ihre Kunden bei den Herausforderungen der Veränderung innerhalb einer Organisation mit dem Ziel, neue Anforderungen von Kunden digital, effektiv und zeitnah bedienen zu können. Von der strukturellen Anpassung der Geschäftsmodelle und Produkte sowie Services mit digitalen Maßnahmen, über die Aufstellung flexibler Organisationsformen und Zusammenarbeitsmodellen bis hin zum Aufsatz automatisierter, intelligenter Prozesse.

Über process.science
Die process.science GmbH und Co. KG ist ein unabhängiger IT-Spezialist, welcher den Unternehmen Process Mining und Data Science Werkzeuge verfügbar macht. Der kombinierte Einsatz von Data Science und Process Mining Lösungen hilft Unternehmen datengetriebene Prozessoptimierungen durchzuführen, indem das in Daten bereits enthaltende, verborgene Prozesswissen visualisiert und nutzbar gemacht wird sowie die Einhaltung von KPIs überprüft wird.