BCBS 239 - Modernisierung der Risikosteuerung - TME AG - The Transformation Management Experts
TME PUBLIKATION

BCBS 239 – Modernisierung der Risikosteuerung

Vorstellung eines Implementierungsansatzes im Umfeld der jüngeren regulatorischen Entwicklung bis hin zur Europäischen Bankenunion

Der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht (BCBS) hat mit den Anfang 2013 verabschiedeten „Grundsätzen für die effektive Aggregation von Risikodaten und die Risikoberichterstattung“ (BCBS 239) den Fokus auf die fachliche und technische Architektur des Risikoreportings gelegt. Die BCBS 239 stellen komplexe und weitreichende Anforderungen an unterschiedliche Unternehmensbereiche – vom Front-Office bis zum Vorstand – und über die komplette Datenverarbeitung hinweg. Zur Erfüllung der BCBS 239 ist daher wichtig alle Implikationen für das einzelne Institut vollständig zu identifizieren. Gleichzeitig können die Implikationen so weitreichend und voneinander abhängig sein, dass die Inhalte und notwendigen Anpassungen vielschichtig sind. 

INhalte des Whitepapers

  • Aufsichtsrechtliche Entwicklung
  • Bankenunion in der EU
  • Einordnung der BCBS 239 in die aufsichtsrechtliche Entwicklung
  • Geltungsbereich
  • Zeitlicher Rahmen
  • Zielsetzung der BCBS 239
  • Umsetzungsstand G-SIBs
  • Grundlegender Aufbau, Inhalt & Geltungsbereich der BCBS 239
  • Detaillierte Darstellung der BCBS 239
  • Implementierungsansatz für Banken
  • Herleitung der Handlungsfelder

Kostenloser Download

Weitere Publikationen

TME Whitepaper

Sie haben Interesse an weiteren spannenden Themen? 
Besuchen Sie unsere Publikationsseite mit unseren kostenlosen Whitepapers.