Welche Aussagekraft hat das Multiplikatorverfahren bei der Bewertung von FinTechs? - TME AG - The Transformation Management Experts
TME PUBLIKATION

Welche Aussagekraft hat das Multiplikatorverfahren bei der Bewertung von FinTechs?

FinTechs sind ernstzunehmende Spieler in der Finanzdienstleistungsbranche geworden. Bei vielen Marktteilnehmern ist die Erkenntnis gewachsen, durch Kooperationen die neuen, digitalen Herausforderungen besser bewältigen zu können. Im Zuge von Investitions- oder Beteiligungsentscheidungen wächst damit die Bedeutung einer möglichst realitätsgerechten Einschätzung des Wertes der jungen Unternehmen. Die Bewertung ist allerdings oft schwierig. In der Anfangsphase wird vielfach das Multiplikatorverfahren angewendet. Doch welche Aussagekraft hat dies bei der Bewertung von FinTechs? Diese Frage soll ­anhand empirischer Daten näher untersucht werden.

INhalte des Whitepapers

  • Auswahl des Bewertungsverfahrens in der Anfangsphase
  • Anwendung des Multiplikatorverfahrens
  • Empirische Untersuchung der Aussagekraft des Multiplikatorverfahrens

Kostenloser Download

Weitere Publikationen

TME Whitepaper

Sie haben Interesse an weiteren spannenden Themen? 
Besuchen Sie unsere Publikationsseite mit unseren kostenlosen Whitepapers.