Whitepaper

(R)Evolution der Führung I - Veränderte Anforderungen an die Führungsrolle

New Work und die Frage nach der Führung

Ein Resultat der Corona-Pandemie ist, dass zahlreiche Unternehmen ihre Mitarbeitenden ins Homeoffice entsenden und die Idee von „New Work“ von einem theoretischen Konstrukt für viele zur alltäglichen Praxis wird.

Wie aber sieht es in dieser Zeit mit der „Führung“ der Mitarbeitenden aus? Teams werden auf einmal aus der Ferne geführt, richtige Kontrolle findet nicht statt, aber Ergebnisse müssen doch geliefert werden! Wie wird sichergestellt, dass die Mitarbeitenden auch wirklich arbeiten, wenn keine Präsenzpflicht besteht?

Whitepaper-Inhalte - das erwartet Sie:

TME Whitepaper (R)Evolution der Führung_Detailbild-01

Kurzüberblick

Whitepaper-Inhalte

Überblick über die Evolution diverser Führungsansätze - Von der Industrialisierung bis ins digitale Zeitalter

Der bereits stattgefundene Wandel in der Führung lässt sich leicht anhand einer Zeitreise nachvollziehen. Angefangen mit der Industrialisierung bis ins heutige digitale Zeitalter hat die Führung schon die eine oder andere Veränderung erlebt. Die nächste Runde ist mit der aktuellen Diskussion über New Work eingeläutet.

Entwicklung der Führung im Zeitablauf:

  • Autoritäre Führung
  • Situative Führung
  • Transformationale Führung
  • Moderne Führung

TME-Definition der neuen Führungsrolle - Anforderungen und Persönlichkeitsmerkmale

Während Führungskräfte in der Vergangenheit vorrangig auf Basis ihrer Fachkompetenzen selektiert wurden, lässt sich heutzutage ein verändertes Bild von Führung beobachten. Führungskräfte sitzen mit ihren Mitarbeitenden gemeinsam in großflächigen und offenen Bürolandschaften, tragen flotte Sneakers anstatt klassische Business-Schuhe, informieren sich über dieselben Informationskanäle, stehen mehr beratend zur Seite und weniger als Fachexperten und werden freundschaftlich geduzt. In Anbetracht dieser Prämissen kamen wir bei der TME zu der Konklusion, dass es für die Definition einer neuen Führungsrolle unabdingbar ist, angemessene Kompetenzen und Persönlichkeitsmerkmale auf unterschiedliche Führungsrollen innerhalb einer Organisation aufzuteilen. Als Resultat entstanden drei Rollenbilder, die sich nach Team-, organisationaler und strategischer Ebene gliedern lassen.

Die Theorie ist klar - Jetzt geht es an die praktische Umsetzung

Zielgerichtete Diagnostik und Entwicklungsmaßnahmen müssen Führungskräfte auf dem Weg in die neuen Rollen begleiten. Alte Gewohnheiten und Einstellungen abzulegen sowie moderne Führungsrollen zu instituieren, ist sicherlich nicht mit dem Umlegen eines Schalters getan oder wird auch nicht durch den reinen Einsatz von New-Work-Methoden geschehen. Daher ist es elementar, die Führungskräfte mittels Trainings auf ihrem Weg zu den neuen Rollenbildern zu unterstützen.

Kostenloser Download

Beitragsbild_Whitepaper Diagnostik Auswahl der Führungskräfte

Weiteres Whitepaper aus dieser Reihe

Whitepaper Teil II - (R)evolution der Führung
Die richtigen Personen am richtigen Platz

Weitere Publikationen

TME Whitepaper

Sie haben Interesse an weiteren spannenden Themen? 
Besuchen Sie unsere Publikationsseite mit unseren kostenlosen Whitepapers.